Liebe Bürgerinnen und Bürger in Frankfurt,

Die Schwerpunkte meiner Arbeit liegen im Nahverkehr, dem Erhalt und des Ausbaus der Infrastruktur und der Verkehrsplanung für alle am Verkehr Teilnehmenden. Auch im Jahr 2023 gab es viele Anfragen, Gesprächsrunden, Sitzungen und Gremien, in denen ich Beiträge und Vorlagen liefern konnte. Als Mitglied der Stadtverordnetenversammlung auf kommunaler Ebene wie auch auf der Landesebene engagiere ist mich für nachhaltige Verkehrsentwicklung und Mobilitätssicherung für die stetig wachsende mobile Gesellschaft. So bin ich auch Mitglied im Landesfachausschuss Verkehr der CDU in Hessen.

In Frankfurt am Main wurden in vielen Bereichen der Innenstadt und den dichten bebauten Wohnvierteln Maßnahmen zur Stärkung des Radverkehrs umgesetzt. Dabei geht es einerseits um Vermeidung von zu viel Durchgangsverkehren und andererseits um den Schutz der Schwächsten wie Fußgänger und Radfahrer. Ziel ist dennoch, Anwohner und Anlieger nicht zu stark einzuschränken, Angemessenheit zu wahren und alle zu berücksichtigen. Der Ausbau der Barrierefreiheit von Bussen und Bahnen ist mir seit Jahrzehnten ein Anliegen und dient langfristig allen, die täglich viele Wege zurücklegen.

In den außenliegenden Stadtteilen geht es regelmäßig um eine bessere und sichere Anbindung mit dem ÖPNV. Ziel ist hier, neben dem privaten PKW die Mobilität zu allen Zeiten auch mit Öffentlichen Verkehrsmitteln sicherzustellen. Quartiersbusse, Flexible Angebote per App und die bessere Verknüpfung von Radverkehr und ÖPNV werden eingerichtet und verbessert.

Kommunalpolitisch herrscht verkehrspolitisch in der Stadt Frankfurt aktuell eher Stillstand, die viele Dinge bewegen sich kaum oder gehen rückwärts. Trotz der Rolle in der Opposition kann die CDU wesentliche Anregungen geben, Beiträge leisten und Dinge auf den Weg bringen. Grundsätzlich geht mir der Ausbau des ÖPNV viel zu schleppend voran, Jahrzehnten der Planung folgen viele Jahre der Umsetzung, das muss und kann besser werden. Mittel- und langfristig bleibt es mein Ziel, die Stadt lebenswerter, sicherer und den öffentlichen Raum attraktiver zu gestalten und jetzt die richtigen Investitionsentscheidungen zu treffen, damit hier alle gut leben, arbeiten und unterwegs sein können.

Herzlichst Ihr
Frank Nagel

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Frankfurt,

Die Schwerpunkte meiner Arbeit liegen im Nahverkehr, dem Erhalt und des Ausbaus der Infrastruktur und der Verkehrsplanung für alle am Verkehr Teilnehmenden. Auch im Jahr 2023 gab es viele Anfragen, Gesprächsrunden, Sitzungen und Gremien, in denen ich Beiträge und Vorlagen liefern konnte. Als Mitglied der Stadtverordnetenversammlung auf kommunaler Ebene wie auch auf der Landesebene engagiere ist mich für nachhaltige Verkehrsentwicklung und Mobilitätssicherung für die stetig wachsende mobile Gesellschaft. So bin ich auch Mitglied im Landesfachausschuss Verkehr der CDU in Hessen.

In Frankfurt am Main wurden in vielen Bereichen der Innenstadt und den dichten bebauten Wohnvierteln Maßnahmen zur Stärkung des Radverkehrs umgesetzt. Dabei geht es einerseits um Vermeidung von zu viel Durchgangsverkehren und andererseits um den Schutz der Schwächsten wie Fußgänger und Radfahrer. Ziel ist dennoch, Anwohner und Anlieger nicht zu stark einzuschränken, Angemessenheit zu wahren und alle zu berücksichtigen. Der Ausbau der Barrierefreiheit von Bussen und Bahnen ist mir seit Jahrzehnten ein Anliegen und dient langfristig allen, die täglich viele Wege zurücklegen.

In den außenliegenden Stadtteilen geht es regelmäßig um eine bessere und sichere Anbindung mit dem ÖPNV. Ziel ist hier, neben dem privaten PKW die Mobilität zu allen Zeiten auch mit Öffentlichen Verkehrsmitteln sicherzustellen. Quartiersbusse, Flexible Angebote per App und die bessere Verknüpfung von Radverkehr und ÖPNV werden eingerichtet und verbessert.

Kommunalpolitisch herrscht verkehrspolitisch in der Stadt Frankfurt aktuell eher Stillstand, die viele Dinge bewegen sich kaum oder gehen rückwärts. Trotz der Rolle in der Opposition kann die CDU wesentliche Anregungen geben, Beiträge leisten und Dinge auf den Weg bringen. Grundsätzlich geht mir der Ausbau des ÖPNV viel zu schleppend voran, Jahrzehnten der Planung folgen viele Jahre der Umsetzung, das muss und kann besser werden. Mittel- und langfristig bleibt es mein Ziel, die Stadt lebenswerter, sicherer und den öffentlichen Raum attraktiver zu gestalten und jetzt die richtigen Investitionsentscheidungen zu treffen, damit hier alle gut leben, arbeiten und unterwegs sein können.

Herzlichst Ihr
Frank Nagel

Aktuelles aus meinem Blog

Den ÖPNV zum Waldstadion stärken

Den ÖPNV zum Waldstadion stärken

// 13. Februar 2024 // Bei der An- und Abreise zum Waldstadion im Rahmen von Großveranstaltungen sind die Verbindungen regelmäßig überlastet, sodass die pünktliche Ankunft am Stadion bzw. Umsteigeverbindungen auf der Rückreise gefährdet sind. Insbesondere bei der...

mehr lesen

Aktuelles aus meinen Social Media Kanälen

Frank Nagel - CDU-Fraktion Frankfurt am Main
Frank Nagel - CDU-Fraktion Frankfurt am Main18. April 2024 12:12
Klare Kante: Da E-Scooter-Anbieter keine Identitätsprüfung der Nutzer integrieren wollen, müssen sie die Stadt Gelsenkirchen verlassen. In Frankfurt passiert sowas leider nicht ...
Frank Nagel - CDU-Fraktion Frankfurt am Main
Frank Nagel - CDU-Fraktion Frankfurt am Main17. April 2024 21:21
Auch als Opposition kann man mit guten Anträgen immer wieder Erfolge aufweisen! Bin erfreut, dass meine Anregung von der VGF so schnell umgesetzt wurde.
Frank Nagel - CDU-Fraktion Frankfurt am Main
Frank Nagel - CDU-Fraktion Frankfurt am Main17. April 2024 17:17
Herzlichen Glückwunsch! Auch der Frankfurter Abschnitt der nordmainischen S-Bahn ist nun planfestgestellt:
Frank Nagel - CDU-Fraktion Frankfurt am Main
Frank Nagel - CDU-Fraktion Frankfurt am Main15. April 2024 21:21
Heute endet der muslimische Fastenmonat #Ramadan mit dem #Zuckerfest, auch Eid Al-Fitr genannt. Drei Tage lang wird damit das #Fastenbrechen – das Ende des Verzichts – gefeiert.

Wir wünschen allen Musliminnen & Muslimen #EidMubarak!